Movement is the Song of the Body

 

Veronica Wunderlich unterrichtet Yoga am Prana-Yoga-Studio in Wien und unterstützt sowohl im Yogaunterricht als auch in Einzelkörperarbeit Menschen in ihrer inneren und äußeren (posturalen) Aufrichtung.

 

Im Laufe eines Lebens, das von kopfgesteuertem aber dabei geistesabwesendem Tun geprägt ist, legt sich eine dumpfe Schwere in Form eines Muskelpanzers auf den Körper, der dadurch oft seine natürliche Anmut und kreatürliche Würde verliert. Mag sein, dass ein solcher Körperund der in ihm wohnende Geist wie ein Rädchen im Getriebe derGesellschaft funktioniert - seine Individualität und Authentizität wird aber schwerlich zur Blüte und Reifung gelangen.

Yoga im Geiste Vanda Scaravellis stellt eine subversive Zelle innerhalb der disziplinierten und durchstrukturierten Yogawelt dar, hier steht dieAuflösung der Panzerung, die Befreiung von Form und Struktur im Zentrum.

Durch interessiertes, kreatives Erforschen der Asanas wird ein subtiles Netzwerk an tieferen Verbindungen freigelegt, die sich als ein Quellverborgener Vitalität und Energie erweisen.

Die wache Präsenz, die in jedem Augenblick des Übens erforderlich ist, machen dieses Yoga zu einer feinen Achtsamkeitspraxis im wahren Wortsinn. So kommt es, dass nicht die äußere Form im Vordergrund steht, sondern die beglückende innere Erfahrung, wenn sich alle Körperteile harmonisch in ein Ganzes fügen, das mehr ist als die Summe seiner Teile. („Yoga is an effortless dance with breath and gravity." ~ Vanda Scaravelli).

In dem Maße, wie die Wirbelsäule,besser: die Wirbelkette! zum Leben erwacht und integriert wird, kommt dienatürliche Intelligenz des Körpers wieder zum Tragen, Bewegung wird als mühelos und freudvoll erlebt.

Auch die Hinführung zum je eigenen Atem geschieht auf eine Weise, diedas eigene Spüren, Wahrnehmen und Erleben ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückt. So kommt es neben Phasen der Verletzlichkeit, die auch durchlebt sein wollen, letztlich zu einer tiefen, beglückenden Begegnung mit sich selbst, die sich wie Nachhausekommen anfühlt.

 

Eckdaten:

Freitag 15.11.2019 17.00 - 20.00

Samstag 16.11.2019 10.00 - 16.00 (mit Mittagspause)

 

Workshopbeitrag ca. 7 Unterrichtsstunden: 140 Euro

 

Kursort: Raum am Museum, Museumstraße 20, 6020 Innsbruck

 

 



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok